Brasilien

Ich habe einen Traum!

11 Mai , 2018  

Wäre es eigentlich nicht viel klüger, zusammen ländliche Gebiete weiter zu entwickeln und Jugendlichen eine Perspektive in ihrer Region zu geben, statt das 100ste Projekt in Brasiliens städtischen Slums mit ehemaligen Landbewohnern zu starten und schon verloren gegangene Träume wieder zu beleben?

Mein Name ist Julia Hildmann, ich bin 28 Jahre alt und liebe Ideen, Strategien und noch nicht ausgeschöpfte Möglichkeiten. Ich frage mich eigentlich ständig: Wie kann ich meine Potentiale so einsetzen, dass sie möglichst viel in dieser Welt bewegen? In meinem neuen Job mit der Bildungsbewegung PRECE in Brasilien habe ich einen Auftrag gefunden, in dem sich mein Faible für Brasiliens Hinterland und meine Fähigkeiten als Organisationsentwicklerin treffen. PRECE begeistert mich. Denn die Bewegung verfolgt im Herzen meinen Traum: dass aus der Gesellschaft ausgeschlossene Jugendliche die Chance bekommen ihre Potentiale zu entfalten und ihre Träume zu verwirklichen!

PRECE macht das seit 24 Jahren auf einfache und doch System verändernde Art und Weise möglich. Angefangen hat die Bewegung mit 7 Jugendlichen aus dem Trockengebiet Sertão, die – ohne Arbeit und Schulabschluss – keine Lebensperspektive hatten. Inspiriert durch den Professor Manoel Andrade, der aus ihrem Dorf aus armen Verhältnissen stammt, haben diese 7 Jugendlichen sich in einer alten Mühle getroffen, um sich zusammen Ziele zu setzen und sich gegenseitig zu unterrichten. Der Eintritt des Ersten dieser Gruppe in die Universität hat in der Region eine Welle der Hoffnung und des Glaubens an das bisher unmöglich Geglaubte ausgelöst und zahlreiche Jugendliche haben sich in kooperativen Kleingruppen zusammengeschlossen, um ihren Träumen näher zu kommen. Heute ist PRECE eine Bewegung tausender Jugendlicher im Sertão, die, basierend auf dem Wert der Solidarität, in kooperativen Zellgruppen lernen, ihre Träume verfolgen und ihre Zukunft und die ihrer Region aktiv in die Hand nehmen.

Was wird mein Job innerhalb der Bewegung sein? Bisher hat PRECE basierend auf der Methode des kooperativen Lernens 13 kooperative Basisschulen gegründet, eine öffentliche Modellschule, die Teil des weltweiten Netzwerks der Ashoka Changemaker Schools ist, ins Leben gerufen und in Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Bildungsministerium und mehr als 100 Lehrer_Innen zahlreiche prekäre öffentliche Schulen reformiert. Basierend auf diesen Erfolgen möchten wir innerhalb von PRECE nun eine Abteilung für die Multiplikation der Methoden kooperativen Lernens aufbauen. Als Organisationsentwicklerin werde ich PRECE darin unterstützen neue Strategien zu entwickeln und die organisationalen Strukturen mit aufzubauen, die notwendig sind um mehr Jugendliche mit mehr verwirklichten Träumen – sowohl in Brasilien als auch weltweit – zu sehen!

Potentiale entwickeln! Diese Vision bringt mich und das nehemia team zusammen! Als ich dem nehemia team im letzten Oktober von meinem Traum erzählt habe, meinten sie nur: Du willst in die Potentiale und Träume anderer investieren, dann lass uns in deine Potentiale und Träume investieren! So bin ich als Mensch nun ein neues nehemia Projekt in dem es – sei es nun durch Mathias Hühnerbeins Coaching, durch den Zugang zu einem deutschen Spendenkonto, oder auch dem Geben von Freundschaft und einem Zugehörigkeitsgefühl – darum geht, ganz praktisch Leben zu entwickeln!

Updates gibt es auf: https://www.facebook.com/CrowdfundingCelulasCooperativas/

 

Zurück