Girls Care Project, Thailand

Home of Blessing News

15 Dez , 2016  

Im Mai 2016 hat das neue Schuljahr in Thailand begonnen. Dieses Jahr sind es 80 Mädchen, die miteinander auf dem Gelände des Home of Blessing leben, die umliegenden Schulen besuchen und gemeinsam das Leben teilen. Die „Neuen“ haben sich inzwischen gut eingelebt und Freundschaften geschlossen.

Nikki, eine Tochter der Kusavadees, hat ihr Englischstudium in Chiang Mai erfolgreich abgeschlossen und sich bereit erklärt, für ein Jahr im „Girls Care Project“ mitzuarbeiten: eine echte Verstärkung! Neben zusätzlichem Englischunterricht hält sie samstags Workshops, in denen die Mädchen unter ihrer Anleitung individuelle Interessen und Fähigkeiten wie z.B. Kunst, Backen, Kosmetik entdecken und entwickeln können. Sie finden viel Spaß an diesem interaktiven Lernen – weit mehr als eine Ergänzung zum typischen Schulunterricht.

Während der Regenzeit wurde, wie schon in den letzten Jahren, der Reis auf den Feldern des Home of Blessing gepflanzt. Jetzt ist man gespannt, wie die diesjährige Ernte wohl ausfallen wird. Der Reis dient neben der Selbstversorgung auch als eine kleine Einnahmequelle, um das Home of Blessing zu unterstützen. Ebenso der große Gemüsegarten, in dem „Mom Noi“, wie Siriporn von den Mädchen liebevoll genannt wird, mit ihnen organischen Gemüseanbau betreibt. Auch mit neuen Anbaumethoden wie „Upside-Down-Gardening“ wird experimentiert. Das Ergebnis: Jede Menge leckerer Chilis, Tomaten, diverses Gemüse und sogar Erdbeeren.

Bei alldem pflegen die Mädchen ein tiefes und intensives Miteinander. In Kleingruppen tauschen sie sich immer wieder über ihre persönlichen Anliegen aus, beten füreinander und helfen sich gegenseitig. Freundschaft ist dabei ein wichtiger Wert.

Zurück