Russland

Abschied von Juri Reasanov

15 Dez , 2016  

Nach einem Krebsleiden starb im September Juri Reasanov in Krasnoyarsk/Sibirien. Juri war über viele Jahre hinweg eine der Säulen unseres sibirischen nehemia teams in Krasnoyarsk. Für viele, insbesondere junge Menschen, war er nicht nur ein väterliches Vorbild, sondern er konnte gemeinsam mit seiner Frau Natascha durch die gemeinsamen Ehe- und Beziehungsseminare in vielen Teilen Russlands Menschen Lebenshilfe und Orientierung geben.

Mit Juri verlieren wir einen lieben Freund und Bruder, einen liebenden, fürsorglichen, besonnenen und treuen „Vater in Christus“. Sein leidenschaftliches Engagement, insbesondere für Menschen in Krisen, hat sehr vielen gut getan und heilsame Spuren hinterlassen.

Ja, wir wissen um die Auferstehung und dies tröstet uns. Aber zugleich sind wir sehr traurig, Juri nicht mehr unter uns zu haben. Seine Gastfreundschaft, die intensiven Gespräche und die vielen schönen Stunden auf seiner Datscha werde ich nie vergessen.

Hans Heidelberger

Zurück